16. 11. 2017
von Jana Edzards

„Hamburger Deern“ trifft Störtebeker

Tagesausflug nach Hamburg begeistert.

Tolle Resonanz, tolles Programm, beste Stimmung: 104 Teilnehmer waren am Start, als zwei bis auf den letzten Platz gefüllte Reisebusse am Mittag des 21. Oktober die Wittekindstadt Richtung Hamburg verlassen. Das Ziel der Tagestour heißt Hamburg und hier steht der Besuch zweier Wildeshauser Unternehmer auf dem Programm, die an der Elbe schon seit längerem sehr erfolgreich unterwegs sind. So nahmen zunächst Horst Gabriel mit seiner Frau Petra und seinem Sohn Michael die bestens gestimmte Reisegruppe in Empfang.

Nach Besichtigung der traditionsreichen Hamburger „Julius Grube Werft“, die der Wildeshauser zusammen mit seiner Frau vor über zehn Jahren übernahm, ging es mit der Barkasse „Hamburger Deern“ zur kurzweiligen Fahrt durch den Hamburger Hafen. Angelegt wurde schließlich direkt vor der Elbphilharmonie, dem neuen Wahrzeichen der Hansestadt. Nach Führung über die Aussichtsplattform und das imposante Gebäude, fand der feucht-fröhliche Abend seinen krönenden Abschluss im Herzen des Elphi, der „Störtebeker-Braumanufaktur“, deren Geschäftsführer Jürgen Nordmann ist. Dieser hat das erfolgreiche und über die Grenzen hinaus bekannte Gastrokonzept federführend entwickelt und führt es heute von seinem neuen Firmensitz in der Hansestadt Stralsund aus.

Das überaus spannende und abwechslungsreiche Programm stieß auf durchweg positive Resonanz: „Spannend, was Wildeshauser außerhalb Ihrer Heimatstadt so alles auf die Beine stellen!“ hieß es abschließend aus Reihen der Teilnehmer.

Zurück